Zurück Zurück zur Übersicht

Headline Pic der Aktion
Raketenprojekt 2007
Nach zwei arbeitsintensiven Tagen war es endlich soweit - der Start der selbsgebauten Raketen konnte planmäßig und bei bestem Wetter - Sonne und kaum Wind - durchgeführt werden. Nicht nur die Konstrukteure, sondern auch deren Eltern, Großeltern oder sonstige Bekannte warteten gespannt auf die vielen Starts und Landungen. Keine Rakete versagte, alle schossen ca. 200 Meter in die Höhe und landeten sicher mit Hilfe des eingebauten Fallschirms in greifbarer Nähe. Auch das Starten-lassen der Luftdruckrakete war angesagt, wenn auch csh, um die von ihm gewählten 10,4 bar zu erreichen, Hilfe von einigen Kindern benötigte ! Letztlich flog sie doch, vermutlich auch so etwa 300 m. Na ja, die roten Plättchen haben's halt in sich. Fakt ist - es war wieder ein Super-Raketen-Tag und Sonnenbrand und Grillwürste gab's gratis.

Faltsessel - niemals ohne mist - nichts bewegt sich Hilfe tut Not
die drei kamen so in die Zeitung und los geht's
und noch eine ... ich fang sie.. nein, ich.. nein, ich.. nein, ich.... 10,9,8,7,.... jetzt drücken
...und nächstes Jahr starte ich die von letztem Jahr, die von diesem Jahr und die von nächstem Jahr... ob das klappt ?
gleich hüpf ich drauf
wie gesagt - bestes Wetter - und das ist nicht der Sommer im April oder Dezember, sondern tatsächlich im August mit Anlauf fliegt diese Rakete viel höher - manchmal bestimmt relaxen in zivis gutem Stück
ohne uns schafft der das nie - aber es mussten ja auch gleich zwei rote sein wir haben's gleich - 8 bar - ein rotes, ein weißes ... und über 200 m Höhenflug Start und Foto geglückt